Continental Motors Group



HomeUnternehmenProdukteNews & PresseKarriereKontakt



News
Pressemitteilungen
Bildarchiv
Pressekontakt
Glossar



Deutsch English




Besuchen Sie auch








Sales & Service








Suche:






Nutzungsbedingungen | Impressum












Die Informationen, die in diesen Pressemitteilungen und Zitaten gemacht werden, waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung genau und richtig. Die Technify Motors GmbH nimmt keine Verpflichtung an, die Informationen zu aktualisieren, um nachfolgende Entwicklungen zu reflektieren.





14. Apr. 2015
Continental Diesel: über 4,5 Millionen Flugstunden

  Friedrichshafen (Deutschland), 14. April 2015 – Die Continental Motors Group Ltd, ein Unternehmen der AVIC International Holding Corporation, feierte das Überschreiten der Schwelle von 4,5 Millionen Flugstunden, die von den insgesamt nahezu 4500 Continental Diesel-Motoren seit deren Serienproduktionsstart im Jahr 2002 geleistet wurden. Damit sind die Fertigungszahlen des Continental Diesel höher als bei jedem anderen Hersteller von Dieselmotoren für Flugzeuge in der Geschichte der Luftfahrt zusammengenommen. Das Unternehmen hat außerdem hervorragende Zahlen in Hinblick auf die Zuverlässigkeit und Sicherheit seiner Motoren vorgelegt. So gab es in den letzten 52 Wochen beim CD-135 nur 3,31 Motorausfälle während des Fluges pro 100.000 Flugstunden.

„Die treibstoffeffizienten, zuverlässigen und umweltfreundlichen Continental Diesel-Motoren haben sich in einem schwierigen Marktumfeld zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. So wurden seit dem Produktionsstart fast 4500 neue Motoren der Modelle Centurion 1.7 und CD-135 (beide jeweils mit einer Leistung von 99 kW), CD-155 (mit 114 kW) sowie CD-230 (mit 171 kW) gefertigt und ausgeliefert. Die Gesamtzahl der erfassten Flugdauer ist nun um eine weitere halbe Million auf 4,5 Millionen Stunden gestiegen – ein Wert, der zeigt, wie intensiv diese Motoren durch die treuen Diesel-Kunden von Continental genutzt werden“, so Ken Suda, Director, Continental Motors Group.

Besonders Unternehmen mit hohem Flugaufkommen wie Flugschulen profitieren vom Einsatz der Continental Diesel-Motoren, die mit nahezu allen Arten von Jet Fuel betrieben werden können. Piloten, die in Regionen der Welt unterwegs sind, in denen kein verbleites Flugbenzin (AvGas) erhältlich ist, wissen ebenfalls die höchst effizienten Dieselmotoren zu schätzen. So liegt die jährliche Nutzungsdauer der Continental Diesel-Motoren im Schnitt bei über 250 Stunden, also fast dem Dreifachen des Durchschnitts in der allgemeinen Luftfahrt. Daher haben die Nutzer von Continental Diesel-Motoren bis Ende März 2015 im Zuge des Instandhaltungsprogramms bereits mehr als 4,5 Millionen Flugstunden gemeldet.

Dabei stechen besonders die Motoren der Serie CD-100 dank ihrer einzigartigen Treibstoffeffizienz und ihrer überdurchschnittlichen Zuverlässigkeit hervor. Den FAAStatistiken zufolge verzeichnen in der allgemeinen Luftfahrt eingesetzte Motoren im Durchschnitt zehn Ausfälle (Inflight Shut Downs, IFSD) pro 100.000 Flugstunden. Die Continental Diesel-Motoren weisen etwa 50 Prozent weniger Ausfälle auf, wobei die Ausfallrate seit dem Modellwechsel von Centurion 1.7 auf CD-135 noch weiter gesenkt werden konnte. Betrachtet man den Zeitraum seit der Einführung der Motoren im Jahr 2002, liegt die Ausfallrate für alle Continental Diesel-Motorenmodelle bei 4,1 pro 100.000 Flugstunden. Das derzeit meistverkaufte Modell CD-135 (mit dem mehr als 3 Millionen Flugstunden absolviert wurden) weist sogar eine noch niedrigere Rate auf: Nur 3,31 IFSD pro 100.000 Flugstunden sind eindeutig dem Motor zuzuschreiben. Damit hat sich der CD-135 als einer der zuverlässigsten Kolbenmotoren in der allgemeinen Luftfahrt erwiesen. Continental Motors arbeitet laufend daran, seine Produkte weiter zu verbessern und noch zuverlässiger zu machen.














 

Home | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Login TMG-Service

Allgemeine Lieferbedingungen | Allgemeine Einkaufsbedingungen